Die Schweizer Berge erfahren mit Silvan Widmer

Die Schweizer Berge erfahren!
Silvan Widmer ist für uns unterwegs und setzt von Rotz-Autos in Szene in unseren wunderschönen Schweizer Berge.

Wer ist Silvan Widmer?
Der Toggenburger Silvan Widmer ist Inhaber der Kommunikationsagentur Nordwand AG und ist ambitionierter Hobby-Fotograf. Die Wochenenden verbringt er meist irgendwo in den Schweizer-Bergen, um so schöne Momente fotografisch zu dokumentieren. Draussen an der frischen Bergluft zu sein bedeutet für ihn einen facettenreichen Ausgleich zum Berufsalltag.

Folgen Sie Silvan Widmer auf Facebook und Instagram!

Beitrag September:
Der September ist einer meiner Lieblingsmonate. Der Himmel färbt sich gegen Abend in knallige Farben und das Licht versprüht eine richtige Ruhe. Die Wiesen sind meist noch grün, aber einzelne Bäume tragen schon ein herbstiges Kleid. Der diesige, aber trotzdem scharfe Himmel, lässt die einzelnen Bergschichten in vollem Glanz erstrahlen. So macht das Autofahren Spass. 

Beitrag August:
Der August führte mich an einem regnerischen und mystischen Tag in den Hemberg. Die Temperaturen liessen den ankommenden Herbst spüren, so war es gefühlt eisig Kalt und der Wind peitschte mir um die Ohren.

Ich glaube dem Auto ist das egal, denn auch auf unwegsamen Strassen macht der DS5 eine gute Figur.

Beitrag Juli:
Ein kalter und windiger Juli-Tag brachte mich auf den Sustenpass zum Steingletscher. Der rauhe Wind liess die Wolken schnell vorbeiziehen, wobei jeweils nur ein kurzes Zeitfenster für das Fotografieren blieb. Die rauhe Stimmung ist genau mein Ding und so freute ich mich, dass für das Bild alles gepasst hat. Ein spannendes Zusammenspiel von Eis, Asphalt, brachialen Wolken und einem sanft gleitenden DS5.

Beitrag Juni:
Der Juni brachte mich über den Klausenpass zum Furka und Grimsel und schlussendlich weiter zum Nufenenpass. Der eisblaue See ist noch immer leicht gefroren und mit Eisschollen bedeckt. Das raue Klima auf 2’450 m ü. M. liess mich den Winter wieder fühlen, während im Tal die Temperaturen gegen 30° betrugen. Diese harten Kontraste machen es so unglaublich spannend.

Beitrag Mai:
Endlich war es soweit, mein Lieblings-Alpenpass hatte seine Schranken geöffnet und die ersten Kurven fühlten sich vertraut an. Ob das an den Kurven lag, oder an meinem DS, der jede Kurve zum Erlebnis werden lässt? Das Wetter war ein perfekter Frühlingstag mit viel Sonnenschein und Wolken, die sich gegen Abend immer dichter ausbreiteten. In der Höhe fühle ich mich heimisch und ich bin gespannt, wo mich der Juli hinführt

Beitrag April:
Die sehr sonnige April-Tour führte mich nach St. Anton im Appenzellerland und wieder zurück über Urnäsch und dem Hemberg. Es ist schön zu sehen, wie die Landschaft immer grüner wird. Letztes Jahr gab es zu dieser Jahreszeit nochmals einen gewaltigen Wintereinbruch. Kaum zu glauben, dass nun dieses Jahr die Jacke durch das T-Shirt ersetzt wurde.

Im Hintergrund sind die Churfirsten – meine Heimatberge – zu sehen. Und ich freue mich schon jetzt, bis die ersten Alpenpässe öffnen, die aufgrund des Winters geschlossen sind.

Beitrag März 2018:
Der März führte mich in verschneite Berge mit erneutem Wintereinbruch, leider ohne weite Sicht. Wo auch immer der Land Cruiser gefragt war, leistete er beste Arbeit. Sogar vereiste Schneehügel meisterte er mit Leichtigkeit. Jetzt weiss ich auch warum dieses Auto sehr gefragt ist.

Beitrag Februar 2018:
Der Februar brachte mich zum Urnerboden, dorthin wo die Krimiserie Wilder vom SRF gedreht wurde. Ein schöner, aber sehr mystischer Ort.

Beitrag Januar 2018:
Gestern war ich auf dem Julierpass mit dem BMW X6 M von der Auto Welt von Rotz AG. Ein echtes Biest, gerade bei winterlichen Bedingungen. Anfänglich viel Sonnenschein und atemberaubende Bergsicht, später Schnee, Kälte und gefrorene Strassen. Mal schauen, wo mich der Februar hin bringt.

Beitrag Dezember 2017:
Mit dem DS 5 ist die Schwägalp ein echtes Erlebnis. Seine avantgardistische Aufmachung lässt jede Kurve zu einem sanften Erlebnis werden. Man fühlt sich fast wie in einem Cockpit. Das Säntismassiv zeigte sich während 5 Minuten von seiner schönsten Seite. Die letzten warmen Sonnenstrahlen erhellten den Berg, während es auf der Strasse eisig kalt wurde.

Beitrag November 2017:
Noch immer ist die Landschaft einem prächtigen Farbenmeer eben. Die Bäume leuchten in allen Farben und die Herbststimmung ist atemberaubend. So verfolgte die Drohne den DS5, der gerade die Strasse entlang gleitet. Schon bald kommt bestimmt der erste Schnee.

Ende Oktober 2017:
Letzte Woche war es soweit; Silvan Widmer hat bei uns sein neues Geschäftsauto abgeholt. Stolz dürfen wir verkünden, dass der leidenschaftliche Fotograf mit seinem schönen neuen DS5 von uns in den schweizer Bergen unterwegs sein wird, immer auf der Suche nach dem ultimativen Bild. Seid gespannt – in nächster Zeit erwarten uns spektakuläre Bilder die das Automobil im perfekten Einklang mit der Natur zeigen wird!